Es bleibt dein Geheimnis Tipps & Tricks bei lichtem Haar

Prävention bei Haarausfall

Stabilisierung ist das A und O

Bevor du dir über das Thema Haartransplantation Gedanken machst, solltest du zunächst dafür Sorgen, den Haarverlust einzudämmen. Fallen dir weiterhin Haare in Massen aus, wirst du an deiner neuen Haarpracht nicht lange Freude haben.

Glücklicherweise gibt es heutzutage Maßnahmen gegen Haarausfall, die nachgewiesen funktionieren. Hierzu zählen in erster Linie die beiden Wirkstoffe Minoxidil und Finasterid. Viele Anbieter versuchen mit abenteuerlichen Wunderwässerchen oder überteuerten Vitaminkuren dir die Hoffnung zu geben, den heiligen Gral der Alopezie (Fachbegriff für Haarausfall) gefunden zu haben.

Machen wir es kurz: Außer Finasterid und Minoxidil gibt es keine Mittel, deren Wirkung gegen Haarverlust in empirischen Studien bestätigt werden konnte. Selbst wenn Vitaminkurzen positive Wirkungen zeigen sollten, dürfte der Wirkungsgrad gegenüber Minox und und Fin verblassen. Diese beiden Wirkstoffe in Kombination machen wohl 90% der Wirkung aus. Alle anderen Anwendungen und Kuren dürfen sich die übrigen 10% teilen.